A9 Pyhrn Autobahn Hauptmautstelle Gleinalm

© Johannes Cziegler

Wettbewerb 2021
Ausführung 2023-2024

Im Zuge eines Wettbewerbes der ASFiNAG wurden wir mit unserer Vision beauftragt sowohl die A9 Pyhrn Autobahn Hauptmautstelle Gleinalm als auch Bosruck neuzugestalten. Am Standort Gleinalm werden nicht nur die Mautkabinen abgetragen und ersetzt, sondern auch das gesamte Verwaltungsgebäude. Der Neubau wird im Erdgeschoss und Obergeschoss in Holzbauweise aufgeführt.

Für die Planung in einem interdisziplinären Team wurde die Methode von open-BIM (Building Information Modeling) benutzt. Mitwirkende Unternehmen sind das Bauingenieur-Büro DI Margarete Salzer, das Ingenieur-Büro Zentraplan Planunges.m.b.H für Gebäudetechnik und das Bauingenieur-Büro ste.p ZT-GmbH für Verkehrstechnik.

Während des Abbruches und der Errichtung der Mautspange und des Verwaltungsgebäudes wird der Autobahnverkehr in Vollbetrieb weitergeführt.

© Johannes Cziegler

A9 Pyhrn Autobahn Hauptmautstelle Gleinalm

© Johannes Cziegler

Wettbewerb 2021
Ausführung 2024-2025

Im Zuge eines Wettbewerbes der ASFiNAG wurden wir mit unserer Vision beauftragt sowohl die A9 Pyhrn Autobahn Hauptmautstelle Gleinalm als auch Bosruck neuzugestalten. Am Standort Bosruck werden alle Mautkabinen abgetragen und ersetzt. Des Weiteren wird das Verwaltungsgebäude umgebaut, wobei des 2. Obergeschoßes zusätzlich ausgebaut wird. Der Ausbau des 2. OGs erfolgt in Holzbauweise.

Für die Planung in einem interdisziplinären Team wurde die Methode von open-BIM (Building Information Modeling) benutzt. Mitwirkende Unternehmen sind das Bauingenieur-Büro DI Margarete Salzer, das Ingenieur-Büro Zentraplan Planunges.m.b.H für Gebäudetechnik und das Bauingenieur-Büro ste.p ZT-GmbH für Verkehrstechnik.

Während des Abbruches und der Errichtung der Mautspange und des Verwaltungsgebäudes wird der Autobahnverkehr in Vollbetrieb weitergeführt.

S16 Arlberg Schnellstraße Hauptmautstelle St. Jakob

Vorentwurf 2022

Nicht nur die A9 Pyhrn Autobahn erhält eine neue Mautspange, sondern nun geht es auch im Westen Österreichs bei der Mautstelle St. Jakob am Arlberg weiter.

Hier wird sowohl Mautspange als das Verwaltungsgebäude an einer anderen Stelle neuerrichtet.

Unsere Vision besagt auch hier das Verwaltungsgebäude in Holzbauweise zu errichten.